Sonntags um 10

Ja, man kann zu allen Zeiten und an allen Orten Gottesdienst feiern.

Warum wir trotzdem daran festhalten, an jedem Sonntag, den Gott werden lässt, um 10 Uhr Gottesdienst in unserer Kirche zu halten?
Weil wir davon überzeugt sind, dass Regelmäßigkeit und Zuverlässigkeit zwei elementare Kennzeichen unseres Glaubens sind – neben Spontanität und dem unverfügbaren Geist.

Darum heißt es an jedem Sonntag um kurz nach zehn:
Im Namen Gottes, des Vaters, Grund allen Lebens,
im Namen Gottes, des Sohnes, der uns zu Geschwistern macht,
und im Namen des Geistes, der uns immer wieder beflügelt und begeistert – und den wir darum heilig nennen. Amen.