Gemeindehaus

Am 27.07.15 sind wir mit dem Gemeindebüro in unser neues Gemeindehaus eingezogen. Seit mehr als 10 Jahren hatte sich die Gemeinde mit dem Neubau befasst. Kleine und große Lösungen wurden diskutiert und wieder verworfen.

Nun ist der Neubau fast fertig. Der Grundgedanke dabei war die bessere Nutzung dieses sehr attraktiven innerstädtischen Geländes, die Schaffung von erschwinglichem Wohnraum in der Stadt, die Förderung von Formen gemeinschaftlichen Wohnens und, ja, auch die langfristige Finanzierung nutzbarer Gemeinderäume.

Entstanden ist ein 5-stöckiges Gebäude. Im Erdgeschoss befinden sich die Räume der Gemeinde. Darüber wurden in vier Etagen 25 Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 2.000m² errichtet, darunter eine Tiefgarage mit 13 Stellplätzen. Ein Drittel der Wohnungen sind geförderter, der Rest frei finanzierter Wohnungsbau. Die Investitionssumme betrug EUR 6,9 Mio. und ist zu 90% als Darlehen finanziert. Kirchensteuermittel wurden für den Neubau nicht verwendet. Der durch die Gemeinde aufzubringende Eigenkapitalanteil von ca. TEUR 500 stammte aus den Verkaufserlösen des Pastorats in der Hoheluftchaussee.

Mit dem Neubau des Gemeindehauses ging auch die Umgestaltung des Kirchplatzes einher. Hier entstand ein neuer, großzügiger Platz in Hoheluft, der dem Stadtteil einen attraktiven Begegnungsraum schenkt, den es so bislang noch nicht gibt.

Bilder Grundsteinlegung